Meine elektrische Zigarette war verschwunden
Dienstag, Februar 28th, 2012 | Autor:

Ich hatte mir letztes Jahr eine elektrische Zigarette gekauft. Als wir dann im Sommerurlaub waren, war sie nicht mehr aufzufinden. Ich habe alles abgesucht, meine Frau und ich stellten die ganze Wohnung auf den Kopf, nirgends tauchte sie auf. Ärgerlich. So rauchte ich dann lange Zeit wieder nur normale Zigaretten.

Aber normale Zigaretten sind voll mit Schadstoffen – zusätzlich zum Nikotin. Da wäre mir der Genuss einer elektrischen Zigarette durchaus lieber. Da hat man diese nämlich nicht, denn sie sind mit reinem Liquid gefüllt und enthalten als einzigen Schadstoff das Nikotin.

Da gefällt mir im Vergleich zur normalen Zigarette die elektrische Zigarette doch deutlich besser. Aber wo waren meine geblieben? Meine Frau meinte, ich habe sie verloren, aber ich war der Meinung, dass sie noch irgendwo sein müssten. Nun hat das Schicksal mir meine elektrischen Zigaretten wiedergebracht. Sie lagen im Familien-Qek. Der Qek Junior ist ein alter DDR Wohnwagen.

IMG_5962

Ich hatte meine Dampfer also darin in der Ablage über dem Bett vergessen. Aber nun kann ich wieder dampfen. Sehr angenehm, denn so vertreibt mich meine Frau nicht aus der Wohnung zum Rauchen. Die elektrischen Zigaretten sind nicht gesund aber eben weniger schädlich als normale Zigaretten. Und wer ganz auf die normalen Zigaretten verzichtet wird kleine Wunder feststellen. So bekommt man seinen Geruchssinn wieder und die Geschmacksnerven erholen sich ebenfalls. Man stinkt nicht nach Tabak und stört seine Umgebung nicht. Das ist doch wunderbar oder? Aber so ganz kann ich auf die normalen Zigaretten nicht verzichten. Ich mag es sie im Aschenbecher auszudrücken. Das Einzige was die elektrische Kippe nicht simulieren kann.